Schienenpersonennahverkehr, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schienenpersonennahverkehrs · Nominativ Plural: Schienenpersonennahverkehre
Worttrennung Schie-nen-per-so-nen-nah-ver-kehr

Typische Verbindungen zu ›Schienenpersonennahverkehr‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schienenpersonennahverkehr‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schienenpersonennahverkehr‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem werde von 1996 an der Schienenpersonennahverkehr auf die Länder verlagert. [Süddeutsche Zeitung, 15.07.1994]
Dann geht der Schienenpersonennahverkehr in Bayern in die Verantwortung des Landes über. [Süddeutsche Zeitung, 10.12.1994]
Sie wird für weitere sechseinhalb Jahre die Hamburger im Schienenpersonennahverkehr transportieren. [Die Welt, 19.06.2003]
Seit 1995 hat die LSV die Verantwortung für den Schienenpersonennahverkehr von der Bahn übernommen. [Die Welt, 07.03.2003]
Schleswig‑Holstein fördert den Schienenpersonennahverkehr in diesem Jahr mit 187 Millionen Euro. [Die Welt, 11.02.2002]
Zitationshilfe
„Schienenpersonennahverkehr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schienenpersonennahverkehr>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schienenomnibus
Schienennetz
Schienenlasche
Schienenkreuzung
Schienenkreuz
Schienenräumer
Schienenstoß
Schienenstrang
Schienenverkehr
Schienenweg