Schienenpersonennahverkehr, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schienenpersonennahverkehrs · Nominativ Plural: Schienenpersonennahverkehre
WorttrennungSchie-nen-per-so-nen-nah-ver-kehr

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufgabenträger Ausgabenverantwortung Bundesarbeitsgemeinschaft Finanzierung Regionalisierung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schienenpersonennahverkehr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem werde von 1996 an der Schienenpersonennahverkehr auf die Länder verlagert.
Süddeutsche Zeitung, 15.07.1994
Sie wird für weitere sechseinhalb Jahre die Hamburger im Schienenpersonennahverkehr transportieren.
Die Welt, 19.06.2003
Dann geht der Schienenpersonennahverkehr in Bayern in die Verantwortung des Landes über.
Süddeutsche Zeitung, 10.12.1994
Daneben verwies der Bundesrat darauf, dass die Länder aufgrund ihrer Verantwortung für die Bestellung des Schienenpersonennahverkehrs durch den Regierungsentwurf erheblich betroffen seien.
Die Zeit, 15.10.2007 (online)
Die SPD-Kreistagsabgeordnete Elke Seidel bezweifelte, dass seitens des Landratsamtes tatsächlich alle Anstrengungen unternommen worden sind, um den Schienenpersonennahverkehr auf dieser Strecke zu sichern.
Der Tagesspiegel, 13.09.2003
Zitationshilfe
„Schienenpersonennahverkehr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schienenpersonennahverkehr>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schienenomnibus
Schienennetz
Schienenlasche
Schienenkreuzung
Schienenkreuz
Schienenräumer
Schienenstoß
Schienenstrang
Schienenverkehr
Schienenweg