Schiffskatastrophe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schiffskatastrophe · Nominativ Plural: Schiffskatastrophen
Aussprache[ˈʃɪfskatasˌtʀoːfə]
WorttrennungSchiffs-ka-ta-stro-phe · Schiffs-ka-tas-tro-phe · Schiffs-ka-tast-ro-phe
WortzerlegungSchiffKatastrophe
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutung

schwerer Unfall von Schiffen, bei dem viele Menschen sterben
Beispiele:
Der Untergang der Titanic auf ihrer Jungfernfahrt 1912 gilt bis heute als eine der größten Schiffskatastrophen der Geschichte. [nachtmagazin vom 09.08.2018, 09.08.2018, aufgerufen am 31.01.2019]
Mehr als vier Jahre nach der Schiffskatastrophe der »Costa Concordia« hat in Florenz das Berufungsverfahren gegen Kapitän Francesco Schettino begonnen. [Die Welt, 29.04.2016]
Der […] Leuchtturm »Split Rock Lighthouse« entstand als Folge einer Schiffskatastrophe im November 1905, als in eisigem Sturm gleich mehrere Schiffe manövrierunfähig an den Uferfelsen aufschlugen. [Entdecke Deine Abenteuerlust, 22.10.2014, aufgerufen am 15.09.2018]
Erst bei Ebbe gelangten die Überlebenden der Schiffskatastrophe an den Strand, wo sie von den […] Bewohnern Spiekeroogs empfangen wurden. [Die Welt, 08.11.2004]
Das stürmische Wetter der vergangenen Woche führte im Atlantik, im Mittelmeer und in der Nordsee zu einer Serie von Schiffskatastrophen. [Berliner Zeitung, 29.11.1965]

Typische Verbindungen zu ›Schiffskatastrophe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fluß Nachkriegsgeschichte Opfer Ostsee schlimm Überlebende

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schiffskatastrophe‹.

Zitationshilfe
„Schiffskatastrophe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schiffskatastrophe>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schiffskarawane
Schiffskapitän
Schiffskanone
Schiffsjunge
Schiffsjournal
Schiffskiel
Schiffskiste
Schiffsklassifikation
Schiffskobold
Schiffskoch