Schiitenführer

Worttrennung Schi-iten-füh-rer · Schii-ten-füh-rer
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

religiöser Führer der Schiiten

Typische Verbindungen zu ›Schiitenführer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anhänger Anschlag Bewegung Ermordung Hakim Kämpfer Mahdi-Armee Mahdi-Miliz Mehdi-Armee Miliz Milizionär Mord Vertrauter aufrufen aufständisch einflußreich ermordet gemäßigt irakisch iranisch lebend libanesisch mächtig radikal verschanzt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schiitenführer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schiitenführer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn er stirbt, dann sind die drei gemäßigten Schiitenführer endlich unter sich.
Die Welt, 13.08.2004
Der tote Schiitenführer war ein hoch respektierter Publikumsliebling, wenn auch einer von der ungewöhnlichen Sorte in diesem rauen Teil der Welt.
Die Welt, 03.09.2003
Örtliche Schiitenführer riefen vor der Beerdigung der Toten dazu auf, Ruhe zu bewahren.
Süddeutsche Zeitung, 27.04.2002
Von dort wandern die Worte des Schiitenführers über die internationalen Telephonleitungen weiter in den Iran.
Die Zeit, 25.02.1980, Nr. 08
Nun sollen die UN im Konflikt mit dem Schiitenführer Ajatollah Sistani über vorgezogene Wahlen vermitteln.
Der Tagesspiegel, 27.02.2004
Zitationshilfe
„Schiitenführer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schiitenf%C3%BChrer>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schiit
Schiismus
Schihütte
Schihose
Schihersteller
schiitisch
Schijöring
Schikane
Schikaneur
schikanieren