Skiläufer, der

Alternative SchreibungSchiläufer
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSki-läu-fer ● Schi-läu-fer
WortzerlegungSkiLäufer
RechtschreibregelnEinzelfälle

Thesaurus

Synonymgruppe
Schifahrer · Schiläufer · ↗Skifahrer · Skiläufer
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Pistensau · Ski-Rowdy · rücksichtsloser Skifahrer
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor uns spurt sich eine Gruppe Skiläufer den Weg am Hang entlang.
Die Zeit, 16.01.1989, Nr. 03
Er gewann bei Olympia in Lillehammer 1994 zweimal Gold, ist der erfolgreichste deutsche Skiläufer aller Zeiten.
Bild, 28.10.2004
Zu seinem Hochgenuß gehört eine Kammtour durch das ganze Gebirge, die der geübte Skiläufer in zwei Tagen bewältigen kann.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 04.04.1928
Die zweckmäßigste Ergänzung für Skiläufer ist die Leichtathletik mit ihrer Vielseitigkeit, der gemischte Sprung im Turnbetrieb und das Bodenturnen.
Hoke, Ralph Johann u. Schmith, Otto: Grundlagen und Methodik der Leichtathletik, Leipzig: Barth 1937, S. 157
Denn sechs von 1000 alpinen Skiläufern verletzen sich an einem Tag im Schnee.
Der Tagesspiegel, 26.01.2002
Zitationshilfe
„Skiläufer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Skiläufer>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schilaufen
Schilauf
Schilangläufer
Schilanglauf
Schikursus
Schild
Schildbogen
Schildbuckel
Schildbürger
Schildbürgerstreich