Skilangläufer, der

Alternative SchreibungSchilangläufer
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Skilangläufers · Nominativ Plural: Skilangläufer
Aussprache[ˈʃiːlaŋlɔɪ̯fɐ]
WorttrennungSki-lang-läu-fer ● Schi-lang-läu-fer
WortzerlegungSkiLangläufer
RechtschreibregelnEinzelfälle
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutung

Wintersport Sportler, der Skilanglauf betreibt
Beispiele:
Quizfrage: Was haben ein schottisches Hochlandrind und ein Skilangläufer gemeinsam? Die richtige Antwort: Wenn beide bei minus 17 Grad längere Zeit im Freien herumstapfen, hängt an ihrer Nase ein Eiszapfen. [Die Welt, 11.02.2017]
Die deutschen Skilangläufer haben auch im neuen Jahr noch nicht zur alten Form gefunden und laufen auf der Tour de Ski weiter hinterher. [Die Zeit, 03.01.2011 (online)]
Entlang dem 1214 Meter hohen Fichtelberggipfel stehen für Skilangläufer gespurte Loipen bereit. [Der Tagesspiegel, 19.01.2003]
Die positive Urinprobe des Skilangläufers Thomas Oelsner verdirbt in diesen paralympischen Wintertagen von Salt Lake City die prächtige Stimmung im deutschen Team. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.03.2002]
Also werden die Mitteleuropäer nie mit den Skandinaviern mithalten können? Nein, dort ist das ganze Land schneebedeckt, alle Bewohner sind potentielle Skilangläufer. [Süddeutsche Zeitung, 29.01.1996]
Die sowjetischen Schilangläufer errangen am Sonntag bei einem 30-km-Lauf in Swerdlowsk einen großen Erfolg über die skandinavische Elite. [Berliner Zeitung, 12.01.1954]
Zitationshilfe
„Skilangläufer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Skilangl%C3%A4ufer>, abgerufen am 21.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schilanglauf
Schikursus
Schikurs
Schikoree
Schiklub
Schilauf
Schilaufen
Schiläufer
Schild
Schildbogen