Skilauf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Skilauf(e)s · Nominativ Plural: Skiläufe
Nebenform Schilauf · Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schilauf(e)s · Nominativ Plural: Schiläufe
WorttrennungSki-lauf · Schi-lauf
WortzerlegungSkiLauf
RechtschreibregelnEinzelfälle
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

das Sichfortbewegen auf Skiern (als sportliche Disziplin)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitskreis Fußball Pionier Rodeln Sport Tennis Wiege alpin erschließen hochalpin modern nordisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schilauf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber schon nach einigen Tagen Skilauf hat sich auch der bequemste Schuh verändert.
Die Zeit, 24.11.1978, Nr. 48
Langlauf und alpiner Skilauf sind örtlich erst in Lagen ab 800 Metern möglich.
Die Welt, 31.12.2003
Wer als Sportler dem Skilauf oder Bergsteigen huldigen will, braucht selbstverständlich zweckentsprechende Kleidung.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 478
Beim Skilauf erinnere ich an meine längeren Ausführungen über den Lauf im Rahmen der Leichtathletik.
Wahl, Friedrich A.: Hygiene und Körperschulung der Frau, Stuttgart: Thieme 1950, S. 83
Der Wintersport, und das ist beinahe gleichbedeutend mit Skilauf, ist heute fast ebenso üblich wie die Sommerfrische.
Franken, Konstanze von [d.i. Stoekl, Helene]: Handbuch des guten Tones, Berlin: Hesse 1936, S. 253
Zitationshilfe
„Skilauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Skilauf>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schilangläufer
Schilanglauf
Schikursus
Schikurs
Schikoree
Schilaufen
Schiläufer
Schild
Schildbogen
Schildbuckel