Schimpftirade, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSchimpf-ti-ra-de
WortzerlegungschimpfenTirade

Thesaurus

Synonymgruppe
Schimpfkanonade · Schimpftirade · ↗Wutgeheul · ↗Wutrede  ●  ↗Rant  engl.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

entschuldigen loslassen wüst

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schimpftirade‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich erwarte Schimpftiraden auf die Regierung, auf die Investoren, auf irgendwen.
Die Zeit, 07.10.2013, Nr. 40
Nie wieder habe ich solche Schimpftiraden gegen Kinder gehört wie im Grips Theater.
Der Tagesspiegel, 11.12.2004
Nicht nur müssen sie die Schimpftiraden verärgerter Benutzer über sich ergehen lassen.
Süddeutsche Zeitung, 28.05.1998
Und so werden wir im Übermaß mit seinen Wehklagen und Schimpftiraden traktiert.
Die Welt, 19.01.2002
Das Wrack kam zwei Stunden zu spät, plädierte auf "nicht schuldig" und sorgte danach auf der Damentoilette mit einer Schimpftirade über Männer für Aufsehen.
Bild, 15.05.2004
Zitationshilfe
„Schimpftirade“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schimpftirade>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schimpfrede
Schimpfname
Schimpflichkeit
schimpflich
Schimpfkanonade
Schimpfwort
Schimütze
Schinakel
Schindanger
Schindel