Schinkenspeck, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchin-ken-speck
eWDG, 1976

Bedeutung

mit Schinken durchzogener Speck
Beispiel:
ein Stück Schinkenspeck beim Fleischer kaufen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Butter Gewürzgurke geräuchert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schinkenspeck‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese war fast perfekt gegart und unter sehr klein gewürfeltem Schinkenspeck begraben.
Die Zeit, 22.03.2007, Nr. 13
Napoleon vertilgte am liebsten zarte, heiße Würste, und Roosevelt schätzte Schinkenspeck.
Die Zeit, 07.06.1985, Nr. 24
Schinkenspeck, Weißkraut und die Wacholderbeeren mit dem Fleischwolf zerkleinern, mit der geriebenen Semmel und den Eiern mischen und mit den Gewürzen kräftig abschmecken.
o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 66
So hatte am zweiten Tag Claudia Roth neben Tiroler Schinkenspeck und Öko-Käse eine Flasche Williams Christbirne mitgebracht.
Süddeutsche Zeitung, 04.10.2002
Heute Morgen brachte mir die Frau Kaffee, Butter, Marmelade u. schönen Schinkenspeck - sie bekomme einiges von ihrem verpachteten Gut.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1948. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1948], S. 631
Zitationshilfe
„Schinkenspeck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schinkenspeck>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schinkensorte
Schinkensemmel
Schinkenschrote
Schinkensandwich
Schinkensalat
Schinkenspezialität
Schinkenstulle
Schinkenwurst
Schinn
Schinne