Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schirmmütze, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Schirm-müt-ze
Wortzerlegung Schirm Mütze
eWDG

Bedeutung

Mütze mit einem Schirm
Beispiele:
er setzte seine grüne Schirmmütze schräg auf den Kopf
die Schirmmütze des Soldaten

Thesaurus

Synonymgruppe
Baseball-Mütze · Baseballcap · Baseballkappe · Baseballmütze · Cap · Kappe · Schirmmütze  ●  Basecap  ugs., Scheinanglizismus · Klätschkapp  ugs., niederrheinisch
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Schirmmütze‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schirmmütze‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schirmmütze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine trug ein bauchfreies Top, eine hatte eine Schirmmütze auf dem Kopf. [Die Zeit, 07.07.2004, Nr. 28]
Jubelnd setzen dann Tausende von Studenten ihre weißen Schirmmützen auf. [Die Zeit, 30.04.2001, Nr. 18]
Bedächtig aussehende anatolische Bauern warfen ihre Schirmmützen in die Luft. [Die Zeit, 10.06.1977, Nr. 24]
Er trägt immer eine Schirmmütze von morgens um fünf, wenn er aufsteht, bis abends um acht, dann geht er zu Bett. [Die Zeit, 25.07.1975, Nr. 31]
An der Kirche nimmt er seine Schirmmütze ab und bekreuzigt sich. [Süddeutsche Zeitung, 19.11.2003]
Zitationshilfe
„Schirmmütze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schirmm%C3%BCtze>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schirmling
Schirmlampe
Schirmkrücke
Schirmhülle
Schirmherrschaft
Schirmpilz
Schirmpinie
Schirmqualle
Schirmseide
Schirmständer