Schlüsselbund, das oder der

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Nebenform Schlüsselbund · Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Schlüs-sel-bund
Wortzerlegung Schlüssel Bund3
eWDG

Bedeutung

mehrere, mit einem Ring zusammengehaltene Schlüssel
Beispiele:
ein großes, großer Schlüsselbund
er zog sein Schlüsselbund aus der Tasche

Typische Verbindungen zu ›Schlüsselbund‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schlüsselbund‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schlüsselbund‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist ein ganzes Schlüsselbund darin, aber das will er nicht. [Fallada, Hans: Wer einmal aus dem Blechnapf frißt - Bd. 2, Berlin u. a.: Aufbau-Verl. 1990 [1934], S. 212]
Außerdem führte er einen Schlüsselbund mit blauweißem Band mit sich. [Die Zeit, 18.11.2007 (online)]
Er klimpert mit dem Schlüsselbund, aber er sperrt nicht auf. [Die Zeit, 27.07.1990, Nr. 31]
Auf diese Weise kommt schon wieder ein stattlicher digitaler Schlüsselbund zusammen. [Süddeutsche Zeitung, 10.02.2001]
Niemals an diesem Vormittag gibt er seinen Schlüsselbund aus der Hand. [Süddeutsche Zeitung, 26.08.1999]
Zitationshilfe
„Schlüsselbund“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schl%C3%BCsselbund>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlüsselbrett
Schlüsselbranche
Schlüsselblume
Schlüsselbetrieb
Schlüsselbereich
Schlüsselchen
Schlüsseldienst
Schlüsselelement
Schlüsselereignis
Schlüsselerlebnis