Schlafdeich, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSchlaf-deich (computergeneriert)
WortzerlegungschlafenDeich
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich durch Bau eines neuen Außendeichs zum Binnendeich gewordener ehemaliger Außendeich

Typische Verbindungen
computergeneriert

sogenannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schlafdeich‹.

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Schlafdeiche in dieser Gegend sind üblicherweise etwa drei Meter hoch.
o. A. [schu.]: Schlafdeich. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Zitationshilfe
„Schlafdeich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlafdeich>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlafdecke
Schlafcouch
Schläfchen
Schlafbursche
schlafbenommen
Schläfe
Schlafecke
schlafen
Schläfenader
Schläfenbein