Schlafgänger, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchlaf-gän-ger
WortzerlegungschlafenGänger
eWDG, 1976

Bedeutung

siehe auch Schlafbursche

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selten legt man vorübergehend einen weiteren Gefangenen, einen sogenannten Schlafgänger, zu Gefährdeten.
Die Zeit, 08.10.2007, Nr. 41
Selten legt man vorübergehend einen weiteren Gefangenen, einen so genannten Schlafgänger, zu Gefährdeten.
Die Zeit, 17.11.2006, Nr. 39
Außerdem wohnten in ungefähr einem Viertel aller belegten Wohnungen des Stadtgebietes Schlafgänger und Untermieter.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.1998
Zitationshilfe
„Schlafgänger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlafgänger>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlaffrisur
Schlafforschung
Schlaffi
Schlaffheit
schlaff
Schlafgast
Schlafgelegenheit
Schlafgemach
Schlafgenosse
Schlafgewand