Schlafgast, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Schlaf-gast
Wortzerlegung schlafen Gast1
eWDG

Bedeutung

Gast, der übernachtet

Verwendungsbeispiele für ›Schlafgast‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oder war das jetzt auch unprofessionell von mir als Schlafgast? [Die Zeit, 02.05.2011, Nr. 18]
Auch mit den Schlafgästen auf unserem schmalen Holzbett klappte es prima. [Die Zeit, 22.12.2008, Nr. 51]
Vollpensionäre bezahlen 10 bis 13 Mark, der Schlafgast 4 Mark je Tag. [Die Zeit, 05.04.1963, Nr. 14]
Oder gastieren sie nur in mir, fatale Emanationen meiner Schlafgäste? [Die Zeit, 30.03.1950, Nr. 13]
Während des ökumenischen Kirchentages hatten wir einen Pfarrer als Schlafgast. [Die Zeit, 23.06.2003, Nr. 25]
Zitationshilfe
„Schlafgast“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlafgast>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlaffrisur
Schlafforschung
Schlaffi
Schlaffheit
Schlafentzug
Schlafgelegenheit
Schlafgemach
Schlafgenosse
Schlafgewand
Schlafgewohnheit