Schlafkoje, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchlaf-ko-je (computergeneriert)
WortzerlegungschlafenKoje
eWDG, 1976

Bedeutung

siehe auch Schlafkabine

Typische Verbindungen
computergeneriert

Küche

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schlafkoje‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als er später weiterfuhr, wähnte er seine Frau in der Schlafkoje.
Bild, 21.09.2005
Nachts zieht sich der Hirt in seine Schlafkoje im hinteren Teil der Hütte zurück.
Der Tagesspiegel, 21.01.2000
Die Mädchen ziehen ihre nassen Kleider aus und legen sich nackt in die Schlafkojen im Bug, um zu trocknen, zu ruhen, sich aufzuwärmen.
Die Zeit, 26.03.1965, Nr. 13
Bewahrt hat sich diese Form als Schlafkoje in Fernzügen und Groß-Lastkraftwagen.
o. A.: Lexikon der Kunst - H. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 16402
Ein Schrank ist überflüssig - denn in den großen, ausrollbaren Bettkommoden unter den Schlafkojen ist Platz genug für Kleidung und Bettzeug.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 285
Zitationshilfe
„Schlafkoje“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlafkoje>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlafklinik
Schlafkammer
Schlafkabinett
Schlafkabine
Schlafittchen
Schlafkrankheit
Schlafkur
Schlaflage
Schlaflernmethode
Schlaflied