Schlafkur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSchlaf-kur (computergeneriert)
WortzerlegungschlafenKur
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin als Kur durchgeführte Schlaftherapie

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hinterher musste er mit Schlafkuren von seinem Rausch weggebracht werden.
Die Welt, 03.05.2001
Das verträgt sich so gut wie ein Formel-1-Rennen mit einer Schlafkur.
Die Zeit, 20.04.2000, Nr. 17
Zu einer modernen Schlafkur gehört daher zunächst der Entzug von Schlafmitteln.
Die Zeit, 01.11.2010, Nr. 44
Nach solchen Strapazen habe ich regelmäßig Schlafkuren in einer Klinik gemacht.
Süddeutsche Zeitung, 16.05.2003
Aber amouröse Abenteuer von hohen Politikern blieben ebenso unbeschrieben wie familiäre Katastrophen, der Herzschrittmacher und die Schlafkur gegen Depressionen.
Der Tagesspiegel, 16.05.2004
Zitationshilfe
„Schlafkur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlafkur>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlafkrankheit
Schlafkoje
Schlafklinik
Schlafkammer
Schlafkabinett
Schlaflage
Schlaflernmethode
Schlaflied
schlaflos
Schlaflosigkeit