Schlafplatz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schlafplatzes · Nominativ Plural: Schlafplätze
Aussprache 
Worttrennung Schlaf-platz
Wortzerlegung schlafen Platz
eWDG

Bedeutung

siehe auch Schlafzimmer (1)

Thesaurus

Synonymgruppe
Schlafplatz · Schlafstelle
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Bett · Bettstatt · Bettstelle · Lager · Nachtlager · Ruhelager · Schlafplatz · Schlafstatt · Schlafstelle  ●  Nest  schweiz. · Falle  ugs. · Furzkiste  derb · Heia  ugs., Kindersprache · Heiabett  ugs., Kindersprache · Koje  ugs. · Lagerstatt  geh. · Miefkoje  ugs. · Pofe  ugs., rheinisch
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Schlafplatz (eines Wildschweins)  ●  Kessel  fachspr., Jägersprache
Oberbegriffe
  • Tierbau · Tierwohnung

Typische Verbindungen zu ›Schlafplatz‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schlafplatz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schlafplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotz mehrerer Versprechen der Regierung reicht die Zahl der Schlafplätze bei weitem nicht aus. [Die Zeit, 07.11.2013, Nr. 46]
Nur zwei Tage später gab es schon keine offiziellen Schlafplätze mehr. [Die Zeit, 31.12.2012 (online)]
Sie haben mir viele Male Essen angeboten, gelegentlich auch einen Schlafplatz. [Die Zeit, 09.12.2012, Nr. 49]
Mitten in der Nacht wollten sie unseren Schlafplatz in der Nähe des griechisch‑orthodoxen Klosters Mar Saba räumen. [Die Zeit, 24.09.2012, Nr. 39]
Es ist schwer zu zählen, aber mehr als 1.000 Fans haben wir sicher schon einen kostenlosen Schlafplatz vermittelt. [Die Zeit, 25.06.2012, Nr. 26]
Zitationshilfe
„Schlafplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlafplatz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlafpille
Schlafphase
Schlafmützigkeit
Schlafmütze
Schlafmohn
Schlafpulver
Schlafpuppe
Schlafratte
Schlafraum
Schlafrhythmus