Schlafpulver, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Schlafpulvers · Nominativ Plural: Schlafpulver
Aussprache 
Worttrennung Schlaf-pul-ver
Wortzerlegung schlafen Pulver
eWDG

Bedeutung

siehe auch Schlaftablette

Verwendungsbeispiele für ›Schlafpulver‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einige Tage lang mußte ich Schlafpulver einnehmen, weil ich nachts wach lag und kein Auge zumachen konnte. [Die Zeit, 06.11.1959, Nr. 45]
Mit "historisch gewürztem" Schlafpulver stehlen sie innovativen Menschen die kostbare Zeit. [Die Zeit, 29.10.1998, Nr. 45]
Sie klebten an ihren Sitzen, als hätten die Platzanweiserinnen Zwangsjacken und Schlafpulver verteilt. [Knef, Hildegard: Der geschenkte Gaul, Berlin: Ullstein 1999 [1970], S. 384]
In eine Tasse warf sie das Schlafpulver, in die andre nicht. [Rinser, Luise: Mitte des Lebens, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1952 [1950], S. 113]
Maplewood (Dylan Baker) bringt Eis und Sandwiches und streut Schlafpulver darauf. [Süddeutsche Zeitung, 17.03.1999]
Zitationshilfe
„Schlafpulver“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlafpulver>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlafplatz
Schlafpille
Schlafphase
Schlafmützigkeit
Schlafmütze
Schlafpuppe
Schlafratte
Schlafraum
Schlafrhythmus
Schlafrock