Schlafsofa, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungSchlaf-so-fa (computergeneriert)
WortzerlegungschlafenSofa

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch mein bleischweres Schlafsofa mussten wir in den vierten Stock schleppen.
Der Tagesspiegel, 23.01.2003
Ich habe ein Schlafsofa für meine Tochter gesucht, sofort eins gefunden.
Bild, 13.10.1998
So spart die Universität Hardwareressourcen, und interessierte Studenten bleiben stets in der Nähe des Schlafsofas.
C't, 1996, Nr. 10
Grundsätzlich lässt sich aus jedem Raum mit einem Schlafsofa oder einer Matratze ein Gästezimmer machen.
Die Zeit, 24.10.2011, Nr. 43
Oben legte sich Maria Mondmilch mit übereinandergeschlagenen Beinen auf ein Schlafsofa in der Nähe des Bücherschrankes.
Lichtenstein, Alfred: Die Jungfrau. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1919], S. 34289
Zitationshilfe
„Schlafsofa“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlafsofa>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlafsack
Schlafsaal
schlafrot
Schlafrock
Schläfrigkeit
Schlafstadium
Schlafstadt
Schlafstatt
Schlafstätte
Schlafstelle