Schlafstätte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schlafstätte · Nominativ Plural: Schlafstätten
Aussprache 
Worttrennung Schlaf-stät-te
Wortzerlegung schlafenStätte
Wahrig und DWDS

Bedeutung

gehoben Platz, Ort zum Schlafen
Synonym zu Schlafstatt
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: als Schlafstätte dienen
Beispiele:
Vor einigen Jahren untersuchten zwei deutsche Medizinstudenten, wie sich die Wahl der Schlafstätte auf die nächtliche Erholung auswirkt. [Neue Zürcher Zeitung, 20.11.2016]
Kärglich ist die Zelle eingerichtet: Schlafstätte, Dusche, WC, Fernseher – mehr nicht. [Spiegel, 03.01.2014 (online)]
Anders als viele andere Tiere und Menschen bauen sich die Orang‑Utans auf der Insel Sumatra täglich eine neue Schlafstätte. [Der Standard, 16.04.2012]
Für die meisten Abgeordneten ist die Wohnung im Moabiter Werder Schlafstätte, nicht Zuhause. [Die Zeit, 23.09.1999, Nr. 39]
Der leicht Angetrunkene hatte sich laut Polizei als Schlafstätte einen Müllcontainer ausgesucht. [Süddeutsche Zeitung, 21.01.1993]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Schlafstätte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlafst%C3%A4tte>, abgerufen am 06.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlafstatt
Schlafstadt
Schlafstadium
Schlafsofa
Schlafsack
Schlafstelle
Schlafstellung
Schlafstörung
Schlafstube
Schlafsucht