Schlagwetter

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungSchlag-wet-ter
WortzerlegungSchlagWetter
Wortbildung mit ›Schlagwetter‹ als Erstglied: ↗Schlagwetterexplosion
eWDG, 1976

Bedeutung

Bergmannssprache schlagendes Wetter

Thesaurus

Synonymgruppe
Grubengas · Schlagwetter (bergm.) · schlagende Wetter (bergm.)
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei dieser Arbeit sind die Leute gegen 10 Uhr durch eine Explosion von Schlagwettern überrascht worden, die sich an dem Brande entzündet haben.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 02.03.1927
Bergleute nennen das "Schlagwetter" und achten darauf, Funken und Feuer zu vermeiden.
Süddeutsche Zeitung, 28.02.2002
Da sah man, wie der Bergmann die Sprengpatronen legen, wie er das Ableuchten auf Schlagwetter mit der Sicherheitslampe vornehmen soll.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 05.03.1926
Nach Angaben der Polizei Kempten lösten Schlagwetter in den Allgäuer Alpen Murenabgänge und Schlammlawinen aus.
Süddeutsche Zeitung, 27.08.2002
Zitationshilfe
„Schlagwetter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlagwetter>, abgerufen am 16.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlagwerk
Schlagwaffe
Schlagverfahren
Schlaguhr
Schlagtot
Schlagwetterexplosion
Schlagwetterkatastrophe
Schlagwort
schlagwortartig
Schlagwortkatalog