Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schlagzeuger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schlagzeugers · Nominativ Plural: Schlagzeuger
Aussprache 
Worttrennung Schlag-zeu-ger
Wortzerlegung Schlagzeug -er
Wortbildung  mit ›Schlagzeuger‹ als Erstglied: Schlagzeugerin
eWDG

Bedeutung

jmd., der (beruflich) das Schlagzeug bedient
Beispiel:
als Schlagzeuger arbeiten

Thesaurus

Musik
Synonymgruppe
Drummer · Schlagzeuger
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Schlagzeuger‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schlagzeuger‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schlagzeuger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Schlagzeuger haut schon zum zweiten Mal auf die Trommeln. [Die Zeit, 08.09.1989, Nr. 37]
Wir haben dann nach kurzer Zeit getauscht – der Schlagzeuger spielte nämlich lieber Gitarre. [Die Welt, 16.04.2005]
Der Schlagzeuger schraubt sein Becken ab und wirft es Parker vor die Füße. [konkret, 1988]
Werthmüller, der Schlagzeuger, hat zum Beispiel ein Studium an seinem Instrument abgeschlossen und zwei Jahre im Berner Symphonieorchester gespielt. [konkret, 1996]
Und Arne Zank, der Schlagzeuger, nickt wieder mal nur still mit dem Kopf, doch man versteht ihn auch so. [Die Zeit, 15.07.1999, Nr. 29]
Zitationshilfe
„Schlagzeuger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlagzeuger>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlagzeug
Schlagzeile
Schlagzahl
Schlagwunde
Schlagwortwolke
Schlagzeugerin
Schlagzeugsolo
Schlaks
Schlaksigkeit
Schlamassel