Schlampigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Schlam-pig-keit
Wortzerlegung schlampig-keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Achtlosigkeit · ↗Fahrlässigkeit · ↗Gedankenlosigkeit · ↗Gleichgültigkeit · ↗Nachlässigkeit · ↗Nichtbeachtung · ↗Unachtsamkeit · ↗Ungenauigkeit · ↗Vernachlässigung · mangelnde Sorgfalt  ●  Leck-mich-am-Arsch-Einstellung  derb · Schlampigkeit  ugs. · ↗Schludrigkeit  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Schlampigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schlampigkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schlampigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber das führte an diesem Abend nicht zur Vermeidung von Schlampigkeiten.
Süddeutsche Zeitung, 20.01.2000
Geradezu aufschreien muß man über die widerwärtige Schlampigkeit, mit der der Verlag das Buch hergestellt hat.
Die Zeit, 23.12.1983, Nr. 52
Die Schlampigkeit, mit der das Meisterwerk abgeliefert wurde, lässt sich nur als rufschädigend beschreiben.
Der Tagesspiegel, 11.10.2001
Diese unrühmlichen Ergebnisse sind das Resultat von knausrigem Design oder schlichter Schlampigkeit.
C't, 1997, Nr. 8
Sie ist sehr faul, hat überhaupt keine Haltung, man konnte eher meinen, es ist Trägheit, Schlampigkeit.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 24.08.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„Schlampigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlampigkeit>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schlampig
schlampern
Schlamperl
Schlamperei
Schlamper
Schlange
schlängelig
Schlängellinie
schlängeln
Schlängelpfad