Schlangengrube, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schlangengrube · Nominativ Plural: Schlangengruben
Worttrennung Schlan-gen-gru-be
Wortzerlegung Schlange Grube
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich Ort, Stelle, an der Gefahren lauern; Situation, die Gefahren in sich birgt

Thesaurus

Synonymgruppe
Haifischbecken  fig. · Hexenkessel  fig. · Löwengrube  fig. · Minenfeld  fig. · Schlangengrube  fig. · Wespennest  fig. · vermintes Gelände  fig.
Assoziationen
  • (sein) Leben riskieren · Leib und Leben riskieren · um Leib und Leben fürchten (müssen)  ●  mit seinem Leben spielen  fig.
  • Himmelfahrtskommando · Kamikazeaktion · Selbstmordaktion · Selbstmordkommando · selbstmörderisches Unternehmen  ●  glatter Selbstmord  fig.
  • (dort gilt das) Gesetz der Straße · No-go-Area · rechtsfreier Raum

Verwendungsbeispiele für ›Schlangengrube‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch unter der Decke der hehren Wissenschaft verbirgt sich eine Schlangengrube. [Die Zeit, 23.10.1987, Nr. 44]
Wie soll sie sich in der Schlangengrube grüner Politik zurechtfinden? [Süddeutsche Zeitung, 30.11.1996]
Er agiert, besonders in letzter Zeit, offenbar in einer veritablen Schlangengrube. [Der Tagesspiegel, 02.07.1999]
Jetzt galt es, nicht mehr nur der Schlangengrube der Politik, sondern auch dem unaufhörlichen Lärm der Kultur zu entfliehen. [Die Zeit, 31.08.2009, Nr. 35]
Um Gottes willen, sich in diese Schlangengrube zu setzen, das hätte sich kaum einer getraut. [Der Tagesspiegel, 15.02.2004]
Zitationshilfe
„Schlangengrube“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlangengrube>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlangengift
Schlangengezücht
Schlangenfänger
Schlangenfraß
Schlangenfarm
Schlangengurke
Schlangenhals
Schlangenhaut
Schlangenkaktus
Schlangenkopf