Schlangenkopf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchlan-gen-kopf
WortzerlegungSchlangeKopf

Typische Verbindungen
computergeneriert

steinern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schlangenkopf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist ein Kreuz, an seinen horizontalen Enden in einen Schlangenkopf mündend.
Die Welt, 25.11.2002
Die Haras gehen quer über den Rasen hinter dem Gebäude und bleiben exakt vor einem steinernen Schlangenkopf stehen.
Die Zeit, 06.04.2006, Nr. 15
Nicht von ungefähr werden auch heute neu gebaute Eigenheime von zwei Schlangenköpfen bekrönt.
Der Tagesspiegel, 28.04.2004
Der in der Renaissance häufige Typus eines ornamental von Schlangen umrahmten Flügelkopfes weicht im Barock dem reinen Schlangenkopf.
o. A.: Lexikon der Kunst - G. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 2274
So zieren seinen rechten Oberarm neben seinen Initialen noch zwei Schlangenköpfe, zwei Vögel und ein Drachenzeichen.
Bild, 25.10.2001
Zitationshilfe
„Schlangenkopf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlangenkopf>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schlangenklug
Schlangenkaktus
Schlangenhaut
Schlangenhals
schlangenhaft
Schlangenleder
Schlangenleib
Schlangenlinie
Schlangenmensch
Schlangennest