Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schlangentanz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schlangentanzes · Nominativ Plural: Schlangentänze
Aussprache 
Worttrennung Schlan-gen-tanz
Wortzerlegung Schlange Tanz
eWDG

Bedeutungen

1.
kunstvoller Tanz, bei dem eine Artistin eine sich windende Schlange hält
2.
mit schlangenartiger Gelenkigkeit ausgeführter oder die Bewegungen der Schlangen nachahmender Tanz

Verwendungsbeispiele für ›Schlangentanz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vorne kreischten sie unterdessen fleißig weiter für den Beau Johns, der gerade einen Schlangentanz zu imitieren begann und dazu Lieder wie aus der Joghurtwerbung feilbot. [Die Welt, 08.06.2005]
Ein Python um die Schultern Höhepunkt des Voodoo‑Festes aber ist der Schlangentanz. [Der Tagesspiegel, 19.10.2003]
Denn der Schlangentanz in Walpi ist eine Fürbitte‑Erzwingung bei den Schlangen selbst. [Warburg, Aby Moritz: Schlangenritual, Berlin: Wagenbach 1996 [1923], S. 32]
Die Liquid‑Girls tanzen den Schlangentanz, bei der "Titty Twister Party" spritzt das Kunstblut. [Bild, 17.11.2000]
Zitationshilfe
„Schlangentanz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlangentanz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlangenstern
Schlangenstab
Schlangenserum
Schlangennest
Schlangenmensch
Schlangentoxin
Schlangenzunge
Schlangenöl
Schlangestehen
Schlankel