Schlankmacher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schlankmachers · Nominativ Plural: Schlankmacher
Worttrennung Schlank-ma-cher
Wortzerlegung schlank machen -er
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Jargon Mittel, Medikament, das die Gewichtsabnahme erleichtern, fördern soll

Typische Verbindungen zu ›Schlankmacher‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schlankmacher‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schlankmacher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber diese naheliegende Annahme führt möglicherweise ebenso in die Irre wie der Glaube an Sport als Schlankmacher. [Die Zeit, 25.11.2012 (online)]
Die vermeintlichen Schlankmacher fachen den Esstrieb erst so richtig an, warnt er. [Die Zeit, 09.11.2006, Nr. 46]
Mit dem neuen Schlankmacher soll zunächst einmal das Bedürfnis nach ständigem Futtern schwinden. [Die Zeit, 28.09.2006, Nr. 32]
Dem Vernehmen nach gehen die selbstredend nicht kneifenden Schlankmacher weg wie die warmen Semmeln. [Süddeutsche Zeitung, 19.01.2004]
Fortwährend zu hören, wie übel es wäre, den Anschluss zu verpassen, ist ein wirksamer Schlankmacher. [Süddeutsche Zeitung, 26.06.2002]
Zitationshilfe
„Schlankmacher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlankmacher>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlankl
Schlankheitskur
Schlankheit
Schlankel
Schlangestehen
Schlappe
Schlappen
Schlappheit
Schlapphut
Schlappohr