Schlappe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schlappe · Nominativ Plural: Schlappen
Aussprache
WorttrennungSchlap-pe (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Schlappe‹ als Letztglied: ↗Riesenschlappe · ↗Wahlschlappe
eWDG, 1976

Bedeutung

umgangssprachlich Niederlage, Misserfolg
Beispiele:
eine schwere, große, militärische, diplomatische Schlappe
eine (empfindliche) Schlappe erleiden, davontragen
eine Schlappe einstecken, hinnehmen (müssen)
eine Schlappe wettmachen
dem Gegner eine Schlappe beibringen, zufügen
sich von, nach einer Schlappe wieder erholen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Schlappe · schlapp2
Schlappe f. ‘leichter Schlag mit der Hand, Niederlage, Mißerfolg’ (16. Jh.), besonders in Wendungen wie eine Schlappe geben, setzen (16. Jh.), eine Schlappe versetzen, kriegen (18. Jh.), zumal im militärischen Bereich. Vgl. auch landschaftliches Schlappe, nd. Slappe ‘klatschender Schlag (mit der Hand), Ohrfeige’ (15. Jh.), woraus engl. slap (17. Jh.). Nicht zu ↗schlapp Adj. (s. d.), sondern zu (ähnlich wie klapp, klatsch, platsch, s. ↗Klaps, ↗klatschen, ↗plätschern) einen klatschenden Schall nachahmendem schlapp2 Interjektion (16. Jh., doch gewiß älter), nd. slapp.

Thesaurus

Synonymgruppe
Fehlversuch · ↗Niederlage · ↗Rückschlag · Schlappe · ↗Versagen  ●  ↗Bauchlandung  fig. · ↗Bruchlandung  fig. · ↗Fehlschlag  Hauptform · ↗Misserfolg  Hauptform · ↗Pleite  auch figurativ · ↗Schiffbruch (erleiden)  fig. · schallende Ohrfeige (journal./polit.)  fig. · (saftige) Klatsche (journal.)  ugs., fig. · ↗Crash  ugs., engl., fig. · ↗Flop  ugs. · Griff ins Klo  ugs., salopp, fig. · ↗Reinfall  ugs. · ↗Rohrkrepierer  ugs., fig. · Satz mit X  ugs. · Schlag ins Wasser  ugs., fig. · Schuss in den Ofen  ugs., fig.
Assoziationen
  • Debakel · ↗Fiasko · ↗Niederlage · ↗Pleite · ↗Verlust
  • Bankrott · Bankrottfall · ↗Insolvenz · ↗Konkurs · ↗Konkursfall · ↗Ruin · ↗Zahlungseinstellung · ↗Zahlungsunfähigkeit  ●  ↗Illiquidität  fachspr. · ↗Pleite  ugs.
  • Fehlschlag · ↗Fehlversuch · ↗Flop · ↗Misserfolg · ↗Pleite · ↗Reinfall · ↗Versagen  ●  ↗Schiffbruch (erleiden)  fig. · ↗Bauchlandung  ugs., fig. · ↗Crash  ugs., engl., fig. · Griff ins Klo  ugs., salopp, fig. · ↗Rohrkrepierer  ugs., fig. · Satz mit X  ugs. · Schlag ins Wasser  ugs., fig. · Schuss in den Ofen  ugs., fig.
  • (einen) gegenteiligen Effekt haben · kontraproduktiv sein  ●  (ein) Eigentor (sein)  fig. · nach hinten losgehen (Schuss)  fig. · ins Auge gehen  ugs., fig.
  • Armutszeugnis  ●  Testimonium Paupertatis  geh., bildungssprachlich, lat., selten
  • (ein) schlimmes Ereignis · herbe Niederlage · schwerer Rückschlag · verheerende Niederlage · vernichtende Niederlage  ●  (ein) schwerer Schlag  ugs.
  • (einen) Misserfolg verzeichnen · (mit etwas) nicht durchkommen · Misserfolg erleiden · Misserfolg haben · ↗scheitern · schlecht abschneiden · ↗versagen  ●  (etwas) an die Wand fahren  fig. · Schiffbruch erleiden  fig. · (sich) eine blutige Nase holen  ugs., fig. · auf den Bauch fallen  ugs., fig. · auf die Fresse fallen  derb, fig. · auf die Nase fallen  ugs., fig. · auf die Schnauze fallen  derb, fig. · auf die Schnauze fliegen  derb, fig. · baden gehen (mit)  ugs., fig. · eine Bauchlandung hinlegen (mit etwas)  ugs., fig. · ↗floppen  ugs.
  • fehlgehen · kläglich scheitern · ↗missglücken · ↗misslingen · ↗missraten · nicht zu Stande kommen · nicht zustande kommen · ↗scheitern  ●  ↗fehlschlagen  Hauptform · ausgehen wie das Hornberger Schießen  ugs., Redensart, scherzhaft · ↗danebengehen  ugs. · ↗fallieren  geh., schweiz. · ↗floppen  ugs. · in die Binsen gehen  ugs. · in die Hose gehen  ugs. · nach hinten losgehen  ugs. · ↗schiefgehen  ugs. · ↗schieflaufen  ugs.
  • (das) Aus · ↗Ende · ↗Scheitern
  • (eine) vernichtende Niederlage kassieren · krachend scheitern  ●  (sich) eine saftige Klatsche abholen  ugs., salopp
  • bittere Enttäuschung · herbe Enttäuschung · herber Schlag
  • Entmutigung · ↗Enttäuschung · ↗Ernüchterung  ●  ↗Katzenjammer  fig. · lange Gesichter (bei)  fig. · ↗Dämpfer  ugs. · Schlag ins Kontor  ugs. · kalte Dusche  ugs., fig.
  • (sich) als Flop herausstellen · ↗durchfallen (bei) · ein Flop sein · ↗floppen · nicht akzeptiert werden · nicht ankommen (bei)
  • Wahldebakel · ↗Wahlniederlage · ↗Wahlschlappe
Synonymgruppe
Demütigung · ↗Erniedrigung  ●  ↗Schmach  veraltend · Schlappe  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch wenn er nur wenig Erfolg hatte, knüpfte Schlapper damals viele Kontakte nach Deutschland.
Der Tagesspiegel, 17.01.2004
Zitationshilfe
„Schlappe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlappe>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schläppchen
schlapp
schlanterig
schlankwüchsig
schlankweg
Schlappen
schlappern
Schlappheit
Schlapphut
schlappig