Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schleichhändler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schleichhändlers · Nominativ Plural: Schleichhändler
Aussprache 
Worttrennung Schleich-händ-ler
Wortzerlegung schleichen Händler
eWDG

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Schleichhandel

Thesaurus

Synonymgruppe
Schleichhändler · Schmuggler · Schwarzhändler  ●  Kontrebandist  geh., veraltet
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Schleichhändler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Personen Filippos sind die Schleichhändler, entlassene Soldaten und die kleinen Leute des Neapel von 1945. [Die Zeit, 31.05.1951, Nr. 22]
Er lernt, Denunzianten, Treudumme, Schleichhändler, Spitzel und Freunde zu unterscheiden. [Die Zeit, 07.06.1985, Nr. 24]
Dieter Hildebrandt hat durch seine Präsenz auf dem Fernsehschirm mehr zur deutschen Wiedervereinigung beigetragen als so mancher politische Schleichhändler. [Süddeutsche Zeitung, 27.12.1999]
Die hohen Gewinne gerade bei Zigaretten verdanken die Schleichhändler vornehmlich dem spanischen Staat und dem Machtmonopol der Tabacalera Espanola. [Der Spiegel, 19.09.1983]
Zitationshilfe
„Schleichhändler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schleichh%C3%A4ndler>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schleichhandel
Schleicherei
Schleicher
Schleiche
Schlei
Schleichkatze
Schleichpatrouille
Schleichweg
Schleichwerbung
Schleie