Schleifscheibe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchleif-schei-be
Wortzerlegungschleifen2Scheibe
eWDG, 1976

Bedeutung

vorwiegend aus Natursandstein bestehende, umlaufende Scheibe zum Schleifen
Beispiel:
eine rotierende Schleifscheibe

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Schleifer · Schleifkopf · ↗Schleifmittel · Schleifscheibe · ↗Trennscheibe
Assoziationen
  • Flachschleifmaschine · Innenrundschleifmaschine · Rundschleifmaschine · ↗Schleifmaschine

Typische Verbindungen
computergeneriert

rotierend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schleifscheibe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur ein alter Mann widersetzt sich standhaft dem Lauf der Zeit und produziert weiter Schleifscheiben.
Die Zeit, 21.06.1985, Nr. 26
Schleifscheiben und Verwendung einer Drehbank sind nicht direkt zu belegen, aber sehr wahrscheinlich.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 34509
Besucher können selbst probieren, an einer Schleifscheibe Gläsern sozusagen den persönlichen Schliff zu geben.
Die Welt, 29.11.2000
Hierbei wird die Schleifscheibe stets senkrecht zur Plattenfläche und tangential zum Krümmungsbogen geführt.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 91
Dazu braucht er einen flachen Glaszylinder, Schleifpulver in unterschiedlicher Körnung, Wasser, Pech und eine Schleifscheibe.
Der Tagesspiegel, 16.04.2004
Zitationshilfe
„Schleifscheibe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schleifscheibe>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schleifring
Schleifrad
Schleifpapier
Schleifmittel
Schleifmaschine
Schleifspur
Schleifstein
Schleifung
Schleifwerkzeug
Schleim