Schleifscheibe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schleifscheibe · Nominativ Plural: Schleifscheiben
Aussprache 
Worttrennung Schleif-schei-be
Wortzerlegung schleifen2 Scheibe
eWDG

Bedeutung

vorwiegend aus Natursandstein bestehende, umlaufende Scheibe zum Schleifen
Beispiel:
eine rotierende Schleifscheibe

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Schleifer · Schleifkopf · Schleifmittel · Schleifscheibe · Trennscheibe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Schleifscheibe‹ (berechnet)

rotierend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schleifscheibe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schleifscheibe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur ein alter Mann widersetzt sich standhaft dem Lauf der Zeit und produziert weiter Schleifscheiben. [Die Zeit, 21.06.1985, Nr. 26]
Schleifscheiben und Verwendung einer Drehbank sind nicht direkt zu belegen, aber sehr wahrscheinlich. [o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 34509]
Wenn ich da an die große Ölkanne denke, mit der ich seinerzeit einmal täglich alle Pressen in einer Fabrik für Schleifscheiben schmieren musste! [Die Zeit, 12.05.2008, Nr. 20]
Dabei handelt es sich im Wesentlichen um eine handgetriebene Schleifscheibe mit Handgriff. [C't, 2000, Nr. 25]
Da sich Silizium nicht vernünftig zerspanen lässt, schleifen diamantbesetzte Schleifscheiben vorsichtig seitlich vorrückend den drehenden Rohling. [C't, 2000, Nr. 24]
Zitationshilfe
„Schleifscheibe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schleifscheibe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schleifring
Schleifrad
Schleifpapier
Schleifmittel
Schleifmaschine
Schleifspur
Schleifstein
Schleifung
Schleifwerkzeug
Schleim