Schleifung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Schlei-fung
Wortzerlegung schleifen1 -ung

Typische Verbindungen zu ›Schleifung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schleifung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schleifung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit einer „bereits begonnenen Schleifung von 8000 Dörfern“ hat das nichts zu tun. [Die Zeit, 25.11.1988, Nr. 48]
Aber er wollte hauptsächlich Frieden für sein Land und hoffte später, diesen durch die Schleifung dieser Siedlungen – "Land für Frieden" – zu erreichen. [Bild, 06.01.2006]
Zusätzlich fordert er die Schleifung der letzten Reste der sozialstaatlichen Versichertengemeinschaft. [konkret, 1994]
Wir werden nicht bereit sein, die Schleifung unserer Verteidigungsorganisationen zu akzeptieren. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1956]]
In der Note werden die entschlossenen Forderungen der chinesischen Regierung nach der Schleifung der aggressiven militärischen Anlagen durch die indische Regierung wiederholt. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1965]]
Zitationshilfe
„Schleifung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schleifung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schleifstein
Schleifspur
Schleifscheibe
Schleifring
Schleifrad
Schleifwerkzeug
Schleim
Schleim absondernd
Schleim lösend
Schleimabsonderung