Schleuderbrett, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSchleu-der-brett
WortzerlegungschleudernBrett
eWDG, 1976

Bedeutung

federndes Sprungbrett für sportliche und artistische Darbietungen
Beispiel:
der Akrobat schnellte sich auf einem Schleuderbrett hoch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die zehn Artisten wirbelten durch die Luft, flogen vom Schleuderbrett, türmten sich zu immer höheren Pyramiden auf und setzten dann noch eins drauf.
Die Welt, 17.09.1999
Vom Schleuderbrett gleich unter der Zirkuskuppel fliegen sie dem Fänger entgegen oder kreuz und quer im Eiltempo zum nächsten Halt. Verblüffende Präzisionsarbeit!
Süddeutsche Zeitung, 03.02.1996
Zitationshilfe
„Schleuderbrett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schleuderbrett>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schleuderbeton
Schleuderballweitwurf
Schleuderball
Schleuderakrobat
Schleuder
Schleuderei
Schleuderer
Schleuderfrucht
Schleudergang
Schleudergefahr