Schleusung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchleu-sung (computergeneriert)
Wortzerlegungschleusen-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausländer Beihilfe Einwanderer Kämpfer Menschenhandel Straftat Verdacht Visum Zuhälterei bandenmäßig bezahlen durchführen ermitteln gewerbsmäßig illegal massenhaft organisieren organisiert verurteilen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schleusung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zunächst war ihm nur die Schleusung von zwei Personen vorgeworfen worden.
Süddeutsche Zeitung, 06.12.2004
Er habe für die Schleusung 200 Euro je Person erhalten sollen.
Der Tagesspiegel, 25.05.2004
Es ist also wohl tatsächlich so, dass die letzte Schleusung um 20 Uhr abgeschlossen sein soll.
Bild, 18.05.2002
Das Muster der Schleusungen ist immer gleich, stellen die Beamten der Schleuser AG fest.
Die Welt, 26.09.2001
Sie bestimmen letztendlich die Dauer der Fahrt, denn wenn man Pech hat, wartet man zwei Stunden auf die nächste Schleusung.
Die Zeit, 04.05.1984, Nr. 19
Zitationshilfe
„Schleusung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schleusung>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schleuserring
Schleuserfahrzeug
Schleuserboot
Schleuserbande
Schleuser
Schlich
schlicht
Schlichtaxt
Schlichte
Schlichteisen