Schlichtungsstelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schlichtungsstelle · Nominativ Plural: Schlichtungsstellen
Worttrennung Schlich-tungs-stel-le
Wortzerlegung Schlichtung Stelle

Typische Verbindungen zu ›Schlichtungsstelle‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schlichtungsstelle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schlichtungsstelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie können auch selbst Träger einer Schlichtungsstelle sein, die dann aber staatlich anerkannt sein muss. [Die Zeit, 11.02.2012 (online)]
Nach dem festgelegten Verfahren wird nunmehr die Schlichtungsstelle eine endgültige Regelung treffen. [Die Welt, 24.12.1999]
Die Verfahren vor der Schlichtungsstelle sind für den Patienten kostenlos. [Der Tagesspiegel, 04.03.2004]
Für Busse und Bahnen gibt es bereits eine übergreifende Schlichtungsstelle. [Die Zeit, 05.07.2012, Nr. 27]
Die Beurteilung von Mißbräuchen, vor denen das Gesetz schützen soll, wird durch Schlichtungsstellen vorgenommen werden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1972]]
Zitationshilfe
„Schlichtungsstelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlichtungsstelle>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlichtungskommission
Schlichtungsgespräch
Schlichtungsausschuss
Schlichtung
Schlichthobel
Schlichtungsverfahren
Schlichtungsversuch
Schlick
Schlickablagerung
Schlickermilch