Schlinger

WorttrennungSchlin-ger
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Zoologie Tier, das Beute unzerkleinert hinunterschluckt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anhänger Boot Fahrbahn Schiff Wagen bringen geraten raten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schlinger‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach Jahren mit hohem Wachstum ist das Land ins Schlingern geraten.
Die Zeit, 15.07.2013, Nr. 29
Juristisch könnte die IAAF dafür noch tüchtig ins Schlingern geraten.
Der Tagesspiegel, 02.09.1999
Danach bringt man die Kerne mit einem kurzen Hochfrequenzimpuls zum "Schlingern".
o. A. [cu]: Kernspintomograph. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1983]
Wenn der Zug ins Schlingern kam, schlingerte ihr massiger Körper mit.
Riedel, Susanne: Eine Frau aus Amerika, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 90
Er kippte zur Seite, hielt sich instinktiv am Lenkrad fest und brachte den Wagen dadurch zum Schlingern.
Hohlbein, Wolfgang: Das Druidentor, Stuttgart: Weitbrecht 1993, S. 242
Zitationshilfe
„Schlinger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlinger>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlingenware
schlingen
schlingeln
schlingelhaft
Schlingel
Schlingerbewegung
Schlingerkiel
Schlingerkurs
Schlingerleiste
schlingern