Schlittschuh, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schlittschuh(e)s · Nominativ Plural: Schlittschuhe
Aussprache 
Worttrennung Schlitt-schuh
Wortbildung  mit ›Schlittschuh‹ als Erstglied: Schlittschuhbahn · Schlittschuhlauf · Schlittschuhläufer · Schlittschuhläuferin
 ·  mit ›Schlittschuh‹ als Letztglied: Eishockeyschlittschuh
eWDG

Bedeutung

an der Schuhsohle befestigte schmale Kufe aus Stahl zum schnellen Gleiten über das Eis
Beispiele:
ein Paar neue Schlittschuhe
umgangssprachlichder rechte Schlittschuh ging ab
die Schlittschuhe anschnallen, abschnallen
sie will gern Schlittschuh laufen, fahren
er ist, hat lange Schlittschuh gelaufen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Schlittschuh m. ‘an den Schuh anzuschraubende Stahlkufe bzw. Schuh mit angeschraubter Stahlkufe, mit der man über das Eis gleiten kann’. Ahd. scritiscuoh (11. Jh.), mhd. schritschuoch ‘geflügelter Schuh, Schuh zu weitem Schritt’, asächs. skridskōh, nhd. Schrittschuh (zunächst vielleicht ‘Art Schneeschuh, Schneereifen, Gleitschuh’?), gebildet mit dem unter Schritt (s. d.) behandelten Substantiv, ist in der 2. Hälfte des 17. Jhs. in der oben genannten Bedeutung bezeugt und wird unmittelbar darauf in Anlehnung an Schlitten (s. d.) zu Schlittschuh umgebildet.

Thesaurus

Synonymgruppe
Eislaufschuh · Schlittschuh
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Schlittschuh‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schlittschuh‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schlittschuh‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da wurde mit einem falschen Mittel gereinigt, man hätte auch Schlittschuh laufen können.
Die Welt, 01.02.2005
Man kann sich nicht auf den Schlittschuh stellen, und der läuft von alleine.
Süddeutsche Zeitung, 21.12.1996
Das möchte sie schon, aber sie habe keine Schlittschuhe da.
Sudermann, Hermann: Das Bilderbuch meiner Jugend. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 442
Er schenkte ihr zu diesem Zweck ein Paar der teuersten und modernsten Schlittschuhe.
Dohm, Hedwig: Christa Ruland. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 9941
Dadurch wurden auch die früher selbstverständlichen Ritterdienste des Herren beim Anschnallen der Schlittschuhe überflüssig.
Franken, Konstanze von [d.i. Stoekl, Helene]: Handbuch des guten Tones, Berlin: Hesse 1936, S. 260
Zitationshilfe
„Schlittschuh“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlittschuh>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schlittern
Schlitterbahn
Schlittenschelle
Schlittenpferd
Schlittenpartie
Schlittschuhbahn
Schlittschuhkufe
Schlittschuhlauf
Schlittschuhlaufen
Schlittschuhläufer