Schluckstörung

WorttrennungSchluck-stö-rung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

den Schluckvorgang behindernde Störung

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Schluckstörung  ●  ↗Dysphagie  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Patient

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schluckstörung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So lernen Patienten mit Schluckstörungen, die Luft anzuhalten, um auf diese Weise wieder herunterschlucken zu können.
Die Zeit, 28.05.2012, Nr. 22
Ein Patient mit Schluckstörungen beispielsweise könne im schlimmsten Fall ersticken, wenn ihm das Essen nicht fachgerecht verabreicht werde.
Süddeutsche Zeitung, 24.07.1998
Auch mangelnde Bewegungsfähigkeit, Apathie und Schluckstörungen können eine Folge sein und den Krankheitsverlauf verschlechtern.
Die Zeit, 16.02.2009, Nr. 07
Auf die Gefahr von Schluckstörungen im Alter hat das Deutsche Institut für Ernährungsmedizin und Diätetik in Aachen hingewiesen.
Die Welt, 04.03.2000
Einen bundesweiten Ruf hat sich das Haus mit der Behandlung von Schluckstörungen erworben.
Süddeutsche Zeitung, 04.02.1994
Zitationshilfe
„Schluckstörung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schluckstörung>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schluckspecht
Schluckser
schlucksen
Schluckschmerz
Schluckreflex
Schluckvorgang
schluckweise
Schluderarbeit
Schluderei
Schluderer