Schlummermutter, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schlummermutter · Nominativ Plural: Schlummermütter
Worttrennung Schlum-mer-mut-ter
Wortzerlegung Schlummer Mutter1
eWDG

Bedeutung

salopp, spöttisch Vermieterin eines Zimmers, einer Schlafstelle
Beispiel:
mußte er Pullover und Krawatte verkaufen […] Was er dafür bekam, reichte gerade für zwei, drei warme Mahlzeiten und sieben Tage Unterkunft bei einer »Schlummermutter« [ WeiskopfLissy4,72]

Verwendungsbeispiele für ›Schlummermutter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Schlummermutter wird die Anschaffung eines preiswerten Bettvorlegers im Interesse einer besseren Zensur bestimmt nicht scheuen. [Die Zeit, 08.10.1971, Nr. 41]
Auf einer Konferenz in Swansea (England) kamen Studenten mit ihren Schlummermüttern zusammen. [Die Zeit, 13.04.1962, Nr. 15]
Die Schlummermutter – "Sie hatte einen Busen wie ein Frühstückstisch" – räumte für Kreis ihre Schlafstatt und nächtigte gemeinsam mit ihrem Hund im Bettschrank. [Die Welt, 28.12.2000]
Zitationshilfe
„Schlummermutter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlummermutter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlummerlied
Schlummerkissen
Schlummer
Schluft
Schluffen
Schlummerpunsch
Schlummerrolle
Schlummerstunde
Schlummerstündchen
Schlummersucht