Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Schlussfeier, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schlussfeier · Nominativ Plural: Schlussfeiern
Worttrennung Schluss-fei-er
Wortzerlegung Schluss Feier
Ungültige Schreibung Schlußfeier
Rechtschreibregel § 2
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

Feier, mit der etw. (meist mehrtägige sportliche Wettkämpfe) abgeschlossen wird
Beispiele:
Annika Zeyen wird bei der Schlussfeier der Paralympics in Rio de Janeiro am Sonntag die deutsche Fahne tragen. [Die Zeit, 17.09.2016 (online)]
Sonntag, 26. Februar Skilanglauf: Männer 50 km (10 Uhr) Eishockey: Finale (14 Uhr). Die ARD überträgt ab 9.05 Uhr und berichtet von der Schlußfeier. [Die Welt, 25.02.2006]
Olympia‑Zentrum: Um das Olympiastadion, den Ort der Eröffnungs‑ und Schlussfeier, gab es Ärger. [Berliner Zeitung, 11.08.2004]
Eine ausgelassene Stimmung, welche die Gelöstheit der Aktiven nach den mit äusserster Ernsthaftigkeit absolvierten Wettspielen widerspiegelte, charakterisierte auch die »Finales« genannten Gesamtaufführungen und Schlussfeiern vom Samstag abend und Sonntag nachmittag[…]. [Neue Zürcher Zeitung, 18.06.1996]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Schlussfeier‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Schlussfeier‹ und ›Schlußfeier‹.

Zitationshilfe
„Schlussfeier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlussfeier>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlussetappe
Schlusserklärung
Schlusseffekt
Schlussduett
Schlussdrittel
Schlussfolge
Schlussfolgerung
Schlussformel
Schlussfrau
Schlussgang