Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schlussvortrag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schlussvortrag(e)s · Nominativ Plural: Schlussvorträge
Aussprache  [ˈʃlʊsfoːɐ̯tʀaːk]
Worttrennung Schluss-vor-trag
Wortzerlegung Schluss Vortrag
Ungültige Schreibung Schlußvortrag
Rechtschreibregel § 2
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Recht Vortrag (1) des Staatsanwalts bzw. des Angeklagten (oder seiner Verteidigung) nach dem Schluss der Beweisaufnahme im Strafprozess (um den jeweiligen Standpunkt abschließend und zusammenfassend darzustellen)
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: seinen Schlussvortrag halten
mit Genitivattribut: der Schlussvortrag der Verteidigung
Beispiele:
Der Generalbundesanwalt hatte in seinem Schlussvortrag für den Angeklagten C. eine Freiheitsstrafe von 6 Jahren und 10 Monaten gefordert, die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert. [KG: Angeklagter wegen Vorbereitung eines islamistisch motivierten Sprengstoffanschlages zu Freiheitsstrafe verurteilt, 24.01.2020, aufgerufen am 01.09.2020]
Am Montag waren die Kammer und die Verteidiger zu Beginn des zehnten Verhandlungstages guten Mutes, die Beweisaufnahme abschließen und die Schlussvorträge halten zu können. [Hamburger Abendblatt, 13.04.2021]
Am Mittwochvormittag begann das mehrstündige Plädoyer der Bundesanwaltschaft, an diesem Donnerstag wurde der Schlussvortrag der Verteidigung erwartet. [Süddeutsche Zeitung, 18.02.2021]
So haben die Verfahrensbeteiligten zur Wahrung des rechtlichen Gehörs nach § 258 Abs. 1 StPO (= Strafprozessordnung) […] das Recht, nach Beendigung der Beweisaufnahme und vor der endgültigen Entscheidung des Gerichts zum gesamten Sachverhalt und zu allen Rechtsfragen zusammenfassend Stellung zu nehmen […]. Dem entspricht die Pflicht des Gerichts, dem Verteidiger hinreichend Gelegenheit zum Schlussvortrag zu geben. [StPO II: Schlussvortrag des Verteidiges, 26.03.2019, aufgerufen am 31.08.2020]
Im ersten Prozeß um die Münchner Schmiergeldaffäre kamen gestern die Verteidiger von vier […]Angestellten mit ihren Schlußvorträgen zu Wort. [Süddeutsche Zeitung, 29.02.1992]
2.
letzte, abschließende, oft besonders prominente oder festliche Rede auf einer (wissenschaftlichen o. ä.) Veranstaltung
Beispiele:
Im Schlußvortrag der Konferenz, gehalten von Heide Hampel über die Neubrandenburger Jahre der Schriftstellerin [Brigitte Reimann], hieß es: »Sie konnte nicht mehr schreiben, weil sie krank war – das ist nur die halbe Wahrheit. Sie konnte nicht mehr leben, weil sie nicht mehr schreiben konnte.« [Berliner Zeitung, 29.09.1998]
In ihrem Schlussvortrag [der Messefachtagung] nimmt Prof. Uli Mayer‑Johanssen die Teilnehmer mit auf eine Reise durch die Markenwelten von V[…], A[…], D[…] und anderen. [Programm der Messefachtagung mx32 jetzt erschienen, 18.07.2020, aufgerufen am 01.09.2020]
Prof. Dr. Axel Meyer (Universität Konstanz, Lehrstuhl für Zoologie und Evolutionsbiologie) erläuterte in seinem Schlussvortrag der Jahrestagung sehr anschaulich, wie z. B. Gene unser Leben bestimmen und warum Frauen anders sind als Männer. [Deutsche Bauchemie mit neuem Vorstand, 11.07.2020, aufgerufen am 01.09.2020]
Nicht ohne Grund hat Google‑Chef Sundar Pichai seinen Schlussvortrag auf der Entwicklerkonferenz I/O vor wenigen Tagen den lernenden Maschinen und dem »Google Assistant« gewidmet. [Süddeutsche Zeitung, 04.06.2016]
Er hielt den Schlußvortrag bei der Tagung »Zuwanderung und Sozialpolitik« an der Bremer Uni. [die tageszeitung, 30.11.1992]
Nach allen Vorträgen stehen sowohl vorbereitete kurze Interventionen als auch eingehende Diskussionen auf dem Programm. Den Schlußvortrag mit dem Titel »Der historische Ort des Zweiten Weltkrieges« hält Karl Dietrich Bracher aus Bonn. [die tageszeitung, 22.08.1989]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Plädoyer · Schlussrede · Schlussvortrag
Oberbegriffe
Zitationshilfe
„Schlussvortrag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schlussvortrag>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlussvignette
Schlussverzeichnis
Schlussverteilung
Schlussvers
Schlussvermerk
Schlussweise
Schlusswort
Schlusszeichen
Schlusszeile
Schlächter