Schmalzlocke, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSchmalz-lo-cke (computergeneriert)
WortzerlegungSchmalzLocke
DWDS-Minimalartikel, 2015

Bedeutung

salopp, (meist) abwertend

Thesaurus

Synonymgruppe
Föhnwelle · ↗Haarlocke · ↗Haarwelle · ↗Locke · Schmalzlocke · ↗Stirnlocke · Sturmlocke · ↗Welle  ●  (eine) tolle Tolle  scherzhaft · ↗Tolle  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Schmalzlocke mit Krawatte steigt aus einem nigelnagelneuen Auto in eine ebensolche Bar.
Süddeutsche Zeitung, 11.01.2000
Eine halbe Stunde später warten Isi und Kati immer noch auf eine Antwort der Schmalzlocke - nichts vibriert.
Süddeutsche Zeitung, 02.08.1997
Gleichzeitig veränderte er mit Schmalzlocke Und glitzernder Kleidung das äußere Erscheinungsbild der damaligen Jugend.
Die Zeit, 07.10.1977, Nr. 41
Er galt als "Crooner", als "Greaser", er trug also eine Schmalzlocke und hatte eine schmelzende, schmalzige Stimme.
Der Tagesspiegel, 16.05.1998
In den 50ern trug er sorgsam gepflegte Schmalzlocke und Ringelsocken, interviewte als Reporter die Schauspielerin Hildegard Knef.
Bild, 17.08.2001
Zitationshilfe
„Schmalzlocke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schmalzlocke>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schmalzler
Schmalzküchel
schmalzig
Schmalzgebackene
Schmalzgebäck
Schmalzschnitte
Schmalzstulle
Schmalztolle
Schmalztopf
Schmand