Schmarotzertum, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSchma-rot-zer-tum
WortzerlegungSchmarotzer-tum
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

das Leben als Schmarotzer; schmarotzerhaftes Dasein

Thesaurus

Biologie
Synonymgruppe
Parasitismus · Schmarotzertum
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das spart Arbeit, und mit diesem Verhalten brachte er es als Symbol für hinterhältiges Schmarotzertum gleich mehrfach in den deutschen Sprachgebrauch.
Die Zeit, 05.03.2007, Nr. 10
Das Schmarotzertum hat in den meisten Fällen den Tod des Wirtstieres zur Folge.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 57
Drittens würde es sich lohnen, einen Blick auf das sogenannte Schmarotzertum zu werfen.
konkret, 1994
Bei Schmarotzertum und Sessilität kann die Verwandlung auch rückschreitend sein.
o. A.: T. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 1527
Die Besonderheiten des Entwicklungsganges, die wir einerseits bei den Saugwürmern, andererseits bei den Bandwürmern finden, sind nur verschiedenartige Anpassungen an das Schmarotzertum.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 87
Zitationshilfe
„Schmarotzertum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schmarotzertum>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schmarotzertier
Schmarotzerpflanze
Schmarotzerleben
Schmarotzerhummel
schmarotzerhaft
Schmarotzerwespe
Schmarre
Schmarren
Schmarrn
Schmasche