Schmauserei, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSchmau-se-rei (computergeneriert)
Wortzerlegungschmausen-erei

Thesaurus

Synonymgruppe
Bankett · ↗Festbankett · ↗Festessen · ↗Festmahl · Festmahlzeit · ↗Galadiner · ↗Gastmahl · Schmaus · Schmauserei  ●  ↗Göttermahl  ugs.
Unterbegriffe
  • Kastanien-Orgie · Kastanienball · Kastanienballett · Kastanienbankett
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber merkwürdigerweise sind meistenteils die Wände mit Darstellungen menschlichen Lebens und Tuns, namentlich von Gastmählern und Schmausereien, bedeckt.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 04.03.1926
Anlässe zu größeren Schmausereien boten regelmäßig die Einweisungen in Ämter.
Bauer, Hans: Tisch und Tafel in alten Zeiten, Leipzig: Koehler & Amelang 1967, S. 32
Für den Herren des Mittelalters galt es übrigens als chic, mit der Geliebten öffentlich ein gemeinsames Bad zu nehmen „mit Schmausereien und Musik.
Die Zeit, 17.12.1965, Nr. 51
Hier gab es viele Lustbarkeiten – Theater, Konzert, Ballett, Feuerwerk, üppige Schmausereien.
Der Tagesspiegel, 27.01.2005
Zitationshilfe
„Schmauserei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schmauserei>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schmausen
Schmaus
Schmauchspur
Schmauchring
Schmäucher
schmecken
Schmecker
Schmeichelei
Schmeicheleinheit
schmeichelhaft