Schmeichler, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchmeich-ler (computergeneriert)
Wortzerlegungschmeicheln-er
Wortbildung mit ›Schmeichler‹ als Erstglied: ↗Schmeichlerin · ↗schmeichlerisch
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

schmeicheln · Schmeichelei · schmeichelhaft · Schmeichler
schmeicheln Vb. ‘zärtlich sein, überschwenglich loben, jmdm. schöntun’, spätmhd. smeicheln ‘durch sanfte Berührung liebkosen’ ist Iterativbildung zu gleichbed. ahd. smeihhen (Hs. 12. Jh.), mhd. smeichen (vgl. ahd. smeihhāri, mhd. smeichære, smeicher ‘Liebkosender’), das mit mnd. smēken ‘schmeicheln’, mnl. smēken, smeiken, nl. smeken ‘flehen’, norw. (mundartlich) smeikja ‘streicheln, schmeicheln’ (germ. *smaikijan), ablautend smika ‘streichen, glätten’ und ahd. smeckar (9. Jh.), mhd. smecker ‘zierlich, schmächtig, eingefallen’ (vom Gesicht), aengl. smicer ‘schön, zierlich’, isl. smeykur ‘ängstlich’ sowie auch poln. smagły ‘schlank, schmächtig’, lit. smaĩgas ‘Stock, Pfahl, Stange’ auf die Gutturalerweiterung ie. *smē(i)g-, *smī̌g- der Wurzel ie. *smē-, *smēi- ‘schmieren, darüberwischen, -streichen, darüber hinreiben’ (s. auch ↗Schmach und ↗schmeißen) zurückgeführt werden kann; dazu gehört wohl auch ↗Schminke (s. d.), vielleicht auch griech. smḗn (σμῆν) ‘abreiben, abwischen’ und lat. macula ‘Fleck, Makel’. schmeichen wird bereits in frühnhd. Zeit durch schmeicheln verdrängt. Als Ausgangsbedeutung ist ‘(zärtlich) darüber hin streichen, durch streichende Berührung liebkosen’ anzunehmen. Der Sinn des übertriebenen Lobens, Lobhudelns ist bereits im 15. Jh. ausgebildet; er bleibt neben seit alters gültigem ‘liebkosen, zärtlich sein’ und später (18. Jh.) sich entwickelndem ‘etw. schöner darstellen als die Wirklichkeit, jmdm. guttun, jmds. Selbstbewußtsein heben’ bis heute erhalten. Schmeichelei f. ‘Zärtlichkeit, überschwengliches Lob’ (17. Jh.). schmeichelhaft Adj. ‘angenehm, dem Selbstbewußtsein wohltuend’ (16. Jh.); vgl. mhd. smeichenhaft. Schmeichler m. ‘wer durch Lobhudelei seine Ziele erreichen will, Schönredner’ (15. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Casanova · ↗Charmeur · ↗Don Juan · Liebling der Frauen · Schmeichler · ↗Verführer  ●  ↗Hurenbock  vulg. · ↗Schürzenjäger  ugs. · ↗Süßholzraspler  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Kriecher · Schmeichler  ●  ↗Radfahrer  fig. · ↗Wurm  veraltet · ↗Arschkriecher  derb · Byzantiner  geh., veraltend · ↗Liebediener  geh. · ↗Schleimer  ugs., Hauptform · ↗Schleimscheißer  derb · ↗Schranze  geh., veraltet · ↗Speichellecker  derb · ↗Steigbügelhalter  geh. · ↗Stiefellecker  derb
Oberbegriffe
  • unangenehme Person  ●  ↗Unsympath  männl. · Unsympathin  weibl.
Assoziationen
Synonymgruppe
Lobhudler · ↗Schönredner · ↗Schöntuer  ●  Schmeichler  Hauptform · ↗Charmeur  geh., franz.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Heuchler Kriecher Kuschler Menschenversteher Müßiggänger Schmarotzer Speichellecker umgeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schmeichler‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und Schmeichler mit vorauseilendem Gehorsam brauchen sie erst recht nicht.
Die Welt, 21.06.1999
Bevor sie ganz mundtot gemacht wurden, machten antike Schriftsteller sie darum als Schmeichler verächtlich, die doch nur sagten, was die Leute hören wollten.
Süddeutsche Zeitung, 07.11.2001
Und die Schmeichler, die von ihnen leben wollen, reizen liebedienerisch ihre Eitelkeit.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 156
Vorne lecken, hinten kratzen sagt man für das Verhalten des heimtückischen Schmeichlers oder des falschen Freundes.
Röhrich, Lutz: lecken. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 3694
Die Säuberung kräftigt die Bewegung und beseitigt Opportunisten und Schmeichler aus ihren Reihen.
Friedrich, Carl Joachim: Totalitäre Diktatur, Stuttgart: Kohlhammer 1957, S. 136
Zitationshilfe
„Schmeichler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schmeichler>, abgerufen am 22.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schmeichelwort
Schmeichelrede
Schmeichelname
schmeicheln
Schmeichelkatze
Schmeichlerin
schmeichlerisch
schmeidigen
Schmeiße
schmeißen