Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schmelzkäse, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Schmelz-kä-se
Wortzerlegung schmelzen2 Käse
eWDG

Bedeutung

aus entrindetem und zerkleinertem Hartkäse, Schnittkäse oder Weichkäse geschmolzener, streichfähiger Käse

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Schmelzkäse  ●  Schachtelkäse  schweiz. · Schmierkäse  ugs.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Schmelzkäse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schmelzkäse hat einen milderen Geschmack als die Rohware, aus der er hergestellt wurde. [Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 268]
Nicht ganz so edel ist der Schmelzkäse, der auf Menorca hergestellt wird. [Süddeutsche Zeitung, 22.09.1998]
Gleichzeitig untersuchte er die Anträge der schweizerischen Delegation zur Regelung der Einfuhr von Kindernährmilch und Schmelzkäse in die Gemeinschaft. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1966]]
Nachts war es kalt und nass, durch das verrostete Dach tropfte Wasser, und zu Essen gab es Brot mit etwas Schmelzkäse darauf. [Süddeutsche Zeitung, 20.11.1999]
Das Urheberrecht in seiner jetzigen Form biete da keinerlei Handhabe, es sei ein "Gebirge aus Schmelzkäse". [Die Zeit, 19.03.2001, Nr. 12]
Zitationshilfe
„Schmelzkäse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schmelzk%C3%A4se>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schmelzkitt
Schmelzhütte
Schmelzgut
Schmelzglasur
Schmelzglas
Schmelzofen
Schmelzprozess
Schmelzpunkt
Schmelzschokolade
Schmelzschweißer