Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schmelzsicherung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schmelzsicherung · Nominativ Plural: Schmelzsicherungen
Worttrennung Schmelz-si-che-rung
Wortzerlegung schmelzen1 Sicherung

Verwendungsbeispiele für ›Schmelzsicherung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selbst große Umspannwerke arbeiten bis heute nach dem Prinzip der alten Schmelzsicherung. [Süddeutsche Zeitung, 20.10.1994]
Wenn die Schmelzsicherung des Netzteils nicht von außen zugänglich ist, kann man sie unter Umständen durch die Lüftungsschlitze sehen. [C't, 1998, Nr. 26]
Strom der Spannungsebene 10 000 Volt wurde hier geschaltet, die drei Phasen des Drehstroms mit riesigen Schmelzsicherungen abgesichert. [Der Tagesspiegel, 28.08.2002]
Eine Antifuse ist eine umgekehrte Schmelzsicherung: während die Schmelzsicherung beim Durchbrennen nicht‑leitend wird, wird die Antifuse leitend. [C't, 2000, Nr. 17]
Eine Antifuse ist eine umgekehrte Schmelzsicherung: während die Schmelzsicherung beim Durchbrennen nicht‑leitend wird, wird die Antifuse leitend. [C't, 2000, Nr. 17]
Zitationshilfe
„Schmelzsicherung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schmelzsicherung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schmelzschweißung
Schmelzschweißer
Schmelzschokolade
Schmelzpunkt
Schmelzprozess
Schmelztemperatur
Schmelztiegel
Schmelzvorgang
Schmelzwanne
Schmelzwasser