Schmerzlinderung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchmerz-lin-de-rung
eWDG, 1976

Bedeutung

Beispiele:
der Kur, dem Medikament eine Schmerzlinderung verdanken
eine Schmerzlinderung während des Geburtsvorganges erreichen
eine schnelle Schmerzlinderung bewirken

Typische Verbindungen
computergeneriert

Medikament Patient verabreichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schmerzlinderung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In beiden Fällen hielt die Schmerzlinderung allerdings nur begrenzt vor.
Die Welt, 10.06.1999
Die Rede ist von der medizinisch möglichen optimalen Schmerzlinderung bei Krebskranken.
Die Zeit, 26.02.1990, Nr. 09
Auch darf die Schmerzlinderung niemals auf Kosten der Heilkraft erfolgen.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 313
So gibt es spezielle Stimulationsprogramme, beispielsweise zur Leistungssteigerung, zur Entspannung oder zur Schmerzlinderung.
C't, 1992, Nr. 4
Wir stützen den Kreislauf, sorgen für eine gute Atmung und für Schmerzlinderung.
Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 43
Zitationshilfe
„Schmerzlinderung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schmerzlinderung>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schmerzlindernd
schmerzlich
Schmerzklinik
schmerzhaft
Schmerzgrenze
schmerzlos
Schmerzlosigkeit
Schmerzmittel
Schmerzpatient
schmerzreich