Schmiedewerkstatt, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSchmie-de-werk-statt (computergeneriert)
WortzerlegungschmiedenWerkstatt
eWDG, 1976

Bedeutung

Schmiede

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da dieser ungeheure Raubbau am Wald bald den Bergbau selbst gefährdete, wurde die Anlage holzfressender Schmiedewerkstätten in Bergbaugebieten verboten.
Sandermann, Wilhelm: Grundlagen der Chemie und chemischen Technologie des Holzes, Leipzig: Geest & Portig 1956, S. 4
Zitationshilfe
„Schmiedewerkstatt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schmiedewerkstatt>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schmiedestück
Schmiedestahl
schmieden
Schmiedekunst
Schmiedehandwerk
Schmiedezange
Schmiege
schmiegen
schmiegsam
Schmiegsamkeit