Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schmierlappen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schmierlappens · Nominativ Plural: Schmierlappen
Worttrennung Schmier-lap-pen (computergeneriert)
Wortzerlegung schmieren Lappen

Thesaurus

Synonymgruppe
Widerling  ●  Schmierlapp  ugs. · Schmierlappen  ugs.
Oberbegriffe
  • unangenehme Person  ●  Unsympath  männl. · Unsympathin  weibl.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Schmierlappen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit so einem Schmierlappen würde ich nie ins Bett gehen. [Bild, 05.06.1997]
Dieses ekelhafte Zeug und den Schmierlappen nehmen Sie gefälligst fort! [Kubin, Alfred: Die andere Seite, München: Spangenberg 1990 [1909], S. 224]
Ein richtiger Schmierlappen ist er, dieser Bernd Stromberg, Abteilungsleiter bei einer Versicherungsfirma namens Capitol. [Süddeutsche Zeitung, 18.10.2004]
Zitationshilfe
„Schmierlappen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schmierlappen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schmierkäse
Schmierinfektion
Schmierigkeit
Schmierheft
Schmiergeldzahlung
Schmierlaus
Schmiermittel
Schmiernippel
Schmierpeter
Schmierplan