Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schmiermittel, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Schmier-mit-tel
eWDG

Bedeutung

Mittel, mit dem bewegliche Geräteteile oder Maschinenteile geschmiert werden, um die Reibung zu vermindern
Beispiel:
bei Zahnrädern aus Polyamid sind keine Schmiermittel mehr nötig [ Urania1971]

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Schmiermittel · Schmierstoff
Assoziationen
Technik
Synonymgruppe
Kältemittel · Kühlmittel · Kühlschmiermittel · Kühlwasser · Schmiermittel

Typische Verbindungen zu ›Schmiermittel‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schmiermittel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schmiermittel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zugelassen waren sie nur zur technischen Verwendung, etwa als Schmiermittel. [Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02]
Auch ohne das Schmiermittel Öl hätte man wohl nicht anders gehandelt. [Die Zeit, 03.09.1993, Nr. 36]
In der Dritten Welt dagegen scheint ohne Schmiermittel nur wenig zu laufen. [Süddeutsche Zeitung, 28.07.2001]
Dort könnte es wie ein Schmiermittel das Abfließen des Eises beschleunigt haben. [Süddeutsche Zeitung, 16.08.2000]
Er lockt mit dem besten Schmiermittel der Welt, mit Geld. [Süddeutsche Zeitung, 29.12.1999]
Zitationshilfe
„Schmiermittel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schmiermittel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schmierlaus
Schmierlappen
Schmierkäse
Schmierinfektion
Schmierigkeit
Schmiernippel
Schmierpeter
Schmierplan
Schmierpumpe
Schmierseife