Schmuckstein, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchmuck-stein
WortzerlegungSchmuckStein
eWDG, 1976

Bedeutung

Stein, der als Schmuck dient
Beispiele:
Schmucksteine müssen eine große Härte besitzen
Reiner kristallisierter Beryll ist der seltene und begehrte Schmuckstein Smaragd [Urania1956]

Thesaurus

Synonymgruppe
Edelstein · ↗Juwel · ↗Klunker · Schmuckstein · ↗Schmuckwerk · ↗Stein
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Edelstein Fossil Perle durchsichtig verarbeiten verwenden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schmuckstein‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er behandelte jede Note wie einen Schmuckstein, umsichtig und sorgfältig.
Süddeutsche Zeitung, 12.08.2002
Entgegen aller Annahmen fanden sich doch jedoch keine Knochen, sondern Schmucksteine.
Die Zeit, 04.07.2011, Nr. 27
Die Schmucksteine waren beim Umladen in ein anderes Flugzeug geraubt worden.
Die Welt, 20.05.2005
Bernstein ist seit alters ein den Edelsteinen gleich geachteter Schmuckstein.
o. A. [hs]: Bernstein. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1981]
Jaspis, ein Schmuckstein, ist ein sehr feinkörniges, dichtes Quarzaggregat, das vollständig undurchsichtig und meist intensiv gefärbt ist.
o. A.: Lexikon der Kunst - J. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 18845
Zitationshilfe
„Schmuckstein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schmuckstein>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schmuckstarrend
Schmuckspange
Schmuckschatulle
Schmucksachen
Schmuckrasen
Schmuckstück
Schmückung
Schmuckware
Schmuckwarengeschäft
Schmuckwarenindustrie